codekritik's Webseite

 

Eigentlich müsstest sogar noch mehr Werte als 44 oder 64 durchkämmen. Wenn du nur nach deinen 62 oder 43 rumsuchst, kannst du nie zu dem Ergebnis kommen, dass etwas signifikant ist. Um Signifikanz nachzuweisen, brauchst du eine These, etwa die, die sagt, dass bestimmte Texte mit Jesus in 43 deutlich öfter vorkommen, als es der Zufall erklärt. Aber um zu wissen, wie groß der Zufall sein kann, musst du alle Wörter durch gucken (aber nicht nur die Themen die du in 43 oder 62 findest sondern auch andere Gruppen, so wie du eben auch Gruppen hast die nichts mit Jesus zu tun hat, also etwa Kapitalkombinationen), bzw. eine große Anzahl davon (um so mehr, umso genauer kannst du von Signifikanz sprechen).
Du musst auch entscheiden, was du genau suchst, also ob deine These etwas mit Jesus oder mit Wortgruppen zu tun hat. Nimmst du ersteres, dann kannst du auf Wortkombinationen die nichts mit Jesus oder Gott zu tun hat, einfach streichen. Wenn deine These ist, dass die 43 und 62 mehrere Wortgruppen hat, musst du bei den restlichen Daten alle möglichen Wortgruppen suchen.

Ich weiß das ist eine Menge Arbeit, aber anders kann man eben nicht von Signifikanz sprechen.

Ein Problem ist aber auch die Sache mit mehreren Worte (z.B. dein "Jesus is Chef" :mrgreen: ), da diese Millionenfach vorkommen können, womit man schon sehr viele Beispiele bräuchte um sie von Zufall zu entscheiden. Wie hoch die Anzahl sein muss weiß ich nicht, da ich eben nicht weiß wie viele Millionen Wortkombinationen es gibt.

Und nochmal die Frage was meinst du eigentlich mit Matrix? Ich kenne nur das mathematische Konstrukt und eben die Matrix aus dem gleichnamigen Film, aber das hat ja rein gar nichts damit zu tun was Ihr geschrieben hat.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Superman

Neuling

  • »Superman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Mai 2011, 22:12

Ueberschrift = 62 pt = Unterschrift

Ich würde mit freuden alle möglichen Wörter mit deren numerologischen Daten durchkämmen, sobald mir diese Daten zur Verfügung stehen. Nur leider bin ich selbst ein Bildhauer im normalen Leben, und habe keine Ahnung vom Programmieren. Ich habe aber nun schon die 44 und 63 durchkämmt, wobei mir aufgefallen ist, daß hierin bedeutend weniger, bis nichts, in die Themenfelder Jesus Christ und Kapitalismus passt, obwohl diese Zahlen so dicht beieinander liegen.

Was mich persönlich jedoch sehr davon überzeugt, daß in dieser Studie (Jesusmatrix) Zahlenmuster zu erkennen sind, die nicht auf Zufall beruhen können, daß sind eben die Additionen der Werte 17 + 26, wie sie in den Kapiteln 5 und 8 auf www.jesusmatrix.de.to dargestellt sind, sowie die Zusammenhänge der Worte der neun einstelligen Zalen (www.eightyone.beepworld.de).
Denn bei diesen "Zufällen" von Zufall zu sprechen ist nicht möglich !

Und wenn diese offensichtlich vorhandenen Zusammenhänge von normalen Menschen geschaffen wurden, würde mich sehr interessieren, wie das hätte funktionieren sollen. Das schöne an der Studie 81 ist auch die Tatsache, daß man hierbei nicht alle Worte dieser Welt durchforsten muß, um von Signifikanz sprechen zu können.

Tja und das mit dem " Jesus ist Chef ", daß ist halt so eine Schwäche von mir, denn zuallererst habe ich in diesem Zusammenhang den wohl weltbekannten Satz " Jesus is Lord " berechnet und habe mich sehr gefreut, daß hierbei die 43 als Ergebnis erschien. Und weil ich im Zuge meiner Forschungen noch darauf kam, daß

Jesus is Guru
Jesus is Master
Jesus is David
Jesus is Buddha
Jesus is JHWH
und natürlich " Jesus is Chef " , ebenfalls die 43 ergeben, so fand ich dies eine sehr passende Ergänzung, wobei das mit dem Chef (Küchenschef) für meine Vorliebe zu Dalis Gemälden, der diese gern als Gebäcke bezeichnet, wohl eher sowas wie ein Insiderwitz sein dürfte.

Es ist das Schaffen von Bewußtsein für die Wirklichkeit, wie daß kochen einer guten Suppe. (Abraham Lincoln) (kleiner Scherz)

Nun ist es wohl so, daß man an die Wortkombination Jesus is, tatsächlich sehr viele Worte wird hängen können, doch die Kombination Jesus is Lord, ist eben eine äußerst bekannte, und also absolut nicht willkürlich, und deshalb ist auch dies ein nicht zu verachtendes Phänomen.

Jesus Christ = 43 pt = Jesus is Lord

Daß ich die aktuelle webseite Jesusmatrix nannte lag ursprünglich an meiner Assoziation zum Film Matrix, wobei mit Matrix wohl so etwas wie eine virtuelle Welt gemeint war.
Überdies haben mich folgende numerologische Zusammenhänge dazu verleitet, dieses Wort zu gebrauchen:

virtuelle = 43 pt
Cyberspace = 43 pt
Simulation = 43 pt

Dreamtime = 43 pt
Traumzeit = 43 pt
Traumdeuten = 43 pt
Hellsehen = 43 pt
Zauberwelt = 43 pt

Gottes Sohn = 43 pt = ist Matrix

Die Merzahl von Matrix ist Matrizen und hat ebenfalls den pythagoreischen Wert 43.

MATRIZEN = 43 pt = Trinity

Ich selbst assoziiere das Wort Matrix mit einer Art Zahlenmuster, ein numerologisches Netz, welches in entschlüßelter Weise das vorhandensein von Wesen und Bewußtsein in anderen Dimensionen beweist.

Und weil ich selbst je nach psychologischer Verfassung ein Klarträumer bin, und weil ich auch tagsüber Eingebungen erhalte, die nun wie soll ich es sagen. Also ohne nun lange um den heißen Brei zu reden, sage ich nun einfach mal, daß ich seit 7 Jahren Kontakt zum sogenannten Jenseits habe.
Somit kenne ich auch die Probleme all jener Menschen, die ständig für verrückt gehalten werden, weil sie Dinge sehen, die andere nicht sehen können. :censored: :pflaster:
Falls es mir nun gelingt, mit Hilfe dieser numerologischen Zusammenhänge zu beweisen, daß es diese Art von Kontakt und eben Wesen und Bewußtsein in anderen Dimensionen gibt, so wäre hiermit sehr vielen Menschen geholfen. :P

Denn es sind meines Wissens diese numerologischen Zusammenhänge in ihrer Gesamtheit so beschaffen, daß auch Menschen ohne jegliche spirituelle Eingebungen, einfach über den logischen Verstand, sehen und verstehen können werden, daß es diese Welten tatsächlich gibt. :shock:

Das ist es worum es hierbei mitunter geht. 8-) :spock: :gut:

Ghostwriter = 162 a
Bildungsauftrag = 162 a
Zahlenmuster = 162 a



Lexidriver

Supporter

Österreich

Beiträge: 1 472

Registrierungsdatum: 26. Juni 2009

Wohnort: Linz-Land

Danksagungen: 271

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Mai 2011, 22:44

 

Ich habe mich selber damit noch nicht beschäftigt weil mir die Zeit dazu zu schade ist, aber eins Frage ich mich schon.
Kann es sein das in unserer Sprache einfach gewisse Buchstabenkombinationen( und darum auch ein Zahlenwert) gehäufter auftreten als andere?


MfG Lexidriver
"Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das »untersteuern«, wenn du ihn nur hören und spüren kannst, wars »übersteuern«." Walter Röhrl

"Am größten Reinlegetag deines Lebens legst du nicht mal deine eigene Mutter rein, selbst wenn du eine elektrische Reinlegemaschine hättest." Homer Simpson

Henni

Gelegenheitsschreiber

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 25. März 2009

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. Mai 2011, 23:00

 

Also ich fand das titelthema ziemlich ansprechend ergo bin ich auf den link um mir nähere Info`s zuholen. Aber ganz ehrlich, ich hab mich mit dieser Thematik im Vorfeld nicht befasst und hab rein gar nichts kapiert. Die Wahl der Wörter( bzw. die Zusamnnenhänge ) waren für mich teilweise total unlogisch. Also wenn ihr diese Matrix an den Mann bzw. die Frau bringen wollt um Interesse zu wecken müsstet ihr das ganze ein bissl besser erklären.
Perfer et obdura !

Superman

Neuling

  • »Superman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Freitag, 6. Mai 2011, 11:03

 

Hallo Henni,

ich weis jetzt nicht wiso du die Zusammenhänge teilweise total unlogisch findest, werde das ganze jedoch nochmal aus meiner Sicht erklären.

Es gibt einen Hauptsamm von Worten und Begriffen, die den numerologischen Wert 43 ergeben. Wobei hier vielleicht sehr wichtig ist, zum Beispiel zu wissen, was das Christusmonogramm ( chi-rho) ist, und das dieses häufig mit den Buchstaben Alpha und Omega dargestellt wird.
Und ohne nun mal von einem Beweis für das Vorhandensein von Wesen und Bewußtsein in anderen Dimensionen zu sprechen, sollte man vielleicht zunächst verstehen, daß diese Zusammenhänge die Existenz eines numerologischen Codes Beweisen. Denn auch wenn manche Zusammenhänge etwas unlogisch erscheinen, so sind doch einige Zusammenhänge sehr sehr eindeutig, wie an folgenden Beispielen zu sehen ist:

Chi-rho = 43 pt
Alpha + Omega = 43 pt
Jesus Christ = 43 pt
Gottes Sohn = 43 pt
Erloeser = 43 pt
Luzifer = 43 pt
Ziffer = 43 pt
Konfuzius = 43 pt

Evolution = 43 pt
golden age = 43 pt
Exorcism = 43 pt

Da die Buchstabenfolge chi-rho, sowie Alpha + Omega den selben pythagoreischen Wert ergeben, wie der Name Jesus Christ, ist es bereits anhand dieser Zusammenhänge äußerst unwahrscheinlich, hier Zufall als Ursache zu nennen.

Auch sind Aussagen wie Jesus is Lord sehr weit verbreitete Aussagen im Bezug auf Jesus.

Jesus Christ = 43 pt
i love you = 43 pt
save our souls = 43 pt

Das es eher wahrscheinlich ist, auch bei diesen drei letzten Zusammenhängen nicht von Zufall zu reden, daß dürfte wohl auch sehr einleuchtend sein.


Und ehrlich gesagt finde ich, daß ein jeder Mensch, welcher diese Zusammenhänge verstehen will, diese auch verstehen kann, wenn man sich ein bischen eingehender damit beschäftigt. Wenn Du also wirklich begreifen möchtest, wie diese numerologischen Zusammenhänge zu verstehen sind, dann empfehle ich Dir die Seite www.eightyone.beepworld.de nicht nur zu lesen, sondern selbst mal nachzurechnen, denn es hat einen völlig anderen Effekt auf das Versändnis dieser Zusammenhänge, wenn man diese selbst überprüft, denn nur lesen bringt da nicht viel, denn in der Zeit, die Du dafür benötigst diese Zusammenhänge zu überprüfen, wächst das Verständnis für diese Zusammenhänge ganz von alleine und ohne große Erklärungen. Das selbe gilt natürlich auch für die Studie auf www.jesusmatrix.de.to.

Wortwert = 43 pt
Ergebnis = 43 pt
check it out = 43 pt

Natürlich nimmt das ganze ein bischen Zeit in Anspruch, doch bisher war vergleichbares Wissen nur durch jahrelanges Studium unzähliger kabbalistischer Schriften möglich.
Oder anders ausgedrückt: Was die geheimen Lehren der Kabbala während eines jahrelangem Studiums offenbaren, ist in der jesusmatrix innerhalb einer Woche zu erfahren.
Schneller gehts nicht.


:tempo:


So, und weil es mir schon seit Tagen auf der Zunge brennt, und weil die Lena Meyer-Landrut so ne süße Maus ist, möchte ich hier noch einen Fall von Synchronizitaet melden, der, halten sie mich nun ruhig für verrückt, im Zusammenhang mit dieser OFFenbarung steht.

DENN:

Diesen May nehmen 43 Nationen am Eurovision Song Contest in Düsseldorf teil. So viele Nationen, waren bisher nur bei der Austragung des Wettbewerbs 2008 in Belgrad dabei.
Das alleine würde mich ja noch gar nicht jucken. Zufall würde ich da sagen. Doch funtastischerweise kommt die Lena aus HannOVER. Und HannOVER ist soweit ich weis, die einzige Großstadt DEUTschlands mit dem pythagoreischen Wert 43.

HannOVER = 43 pt

Denn wenn die Lena im May singt, das Land ruht.

Engel = 43 a = lachen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Superman« (6. Mai 2011, 11:30)


res

Veteran

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. Mai 2011, 12:53

 

Langsam wird mir das zu blöd. Dass das was du machst nichts mit einer Studie zu tun hat, habe ich schon mehrmals erklärt. Ich kann dir gerne die Daten für alle pt und alpha-Werte hoch laden. Für mehr habe ich keine Lust mehr, da du sowieso nicht wirklich drauf eingehen wirst. Mach doch mal ein Brainstorming mit Leuten, die noch nicht deine These kennst und suchst erst mal dutzende oder hunderte von Wörtern und kleine Sätze die etwas mit Gott oder Jesus zu tun habt. DANACH guckt ihr nach was für alpha und pt-Werte diese haben. Das ist zwar noch etwas entfernt von einer richtigen Studie, kann aber vielleicht doch schon eine Tendenz zeigen. Ich glaube zwar, dass ihr mehr in 43 und 62 finden werdet als in anderen Bereichen, aber ich glaube, dass man es mit Zufall erklären kann. Wäre schön, wenn du dann die Wörter und kleinen Sätze hier posten würdest (komplett).
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Superman

Neuling

  • »Superman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

22

Freitag, 6. Mai 2011, 15:33

 

Daß das was ich hier mache zu blöd für Dich wird bedeutet nicht, daß die Studie Unfug ist, sondern lediglich, daß niemand auch nur im Ansatz versucht mal zu erklären, wie die Zusammenhänge, wie ich sie auf www.eightyone.beepworld.de zeige durch Zufall entsehen könnten !
Und nur weil ich keine Lust habe, daß alles hier in einer grauen Wissenschaftssuppe zu präsentieren, bedeutet das noch lange nicht, daß diese Zusammenhänge nicht gegeben sind.

Ich bitte deshalb erstens darum, mir und der Welt zu erklären, wie das Phänomen der Wörter der neun einstelligen Zahlen, so wie es auf der Seite www.eightyone.beepworld.de beschrieben ist durch Zufall entstanden sein soll !

Und zweitens bitte ich darum zu erklären, wie Menschen in der Erfahrungsebene der dritten Dimension dazu in der Lage wären.

dritte Dimension = 79 pt
dreidimensional = 79 pt
das Brett vor dem kopf = 79 pt

Ich spreche hier von Signifikanz, und weshalb ich das tue, habe ich auf der Seite www.eightyone.beepworld.de erklärt.

Und sorry, die Zusammenhänge, wie sie auf www.jesusmatrix.de.to dargestellt sind, sind ebenfalls nicht mit Zufall zu erklären. Verstehen wird man das allerdings erst, wenn man alle diese Daten selbst mal durchgerechnet hat.

Gott = 62 a

62 : 2 = 31

31 pt = Halbgott


Um alleine diesen Zusammenhang nicht als Zufall zu sehen, muß ich nicht erst alle Wörter dieser Welt berechnen.

Engel = 43 a
die Engel = 43 pt


Und wie wahrscheinlich ist es denn bitte daß die Addition beider Werte von God ( 17 pt + 26 a ) ausgerechnet "zufälligerweise" den pythagoreischen Wert des NAMEN Jesus Christ ergibt ?

17 + 26 = 43 = Ergebnis
Siebzehn = 43 pt

Zufall ? Nö !

PS.: Der erste Mensch flog 1961 ins All. Und sein Name war, oder ist Juri Gagarin.
Der pythagoreische Wert des Namen Juri Gagarin ist 61 !

Juri Gagarin = 61 pt !

Zufall ? Nö !

PPS.: Der erste Mensch, dem es gelungen ist anhand einer einfach zu verstehenden numerologischen Studie wissenschaftlich zu beweisen, daß es Wesen und Bewußtsein in anderen Dimensionen gibt, läßt sich nicht so leicht abfertigen !

Luzifer = 43 pt = Ziffer

81 pt = the number of the beast :thumbsup:

PPPS.: Für eine Liste mit den numerologischen Daten von allen Worten, deutsch und vielleicht auch englisch, wär ich trotzdem sehr dankbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Superman« (6. Mai 2011, 15:40)


res

Veteran

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

23

Freitag, 6. Mai 2011, 17:14

 

Hier die Wörter aus meinem Deutschwörterbuch (ein englisches habe ich nicht):
https://rapidshare.com/files/460930909/woerter_alla_pt.txt
https://rapidshare.com/files/460930949/w…_alle_alpha.txt

Wie ich so etwas erklären kann, wenn Mio von Wörtern / Wortkombinationen keinen besonderen Sinn macht, können ja einige doch gut passen. Die Wahrscheinlichkeit im Lotto sechs richtige zu haben ist etwa 1:14 Mio, aber trotzdem gewinnen meist mehrere pro Ziehung. Ist das verwunderlich, wenn mehrere Mio Leute mitspielen?
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Superman

Neuling

  • »Superman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

24

Freitag, 6. Mai 2011, 18:59

 

Also erst mal vielen Dank für die Numerologischen Daten aus dem Wörtebuch !

Bei den Worten der neun einstelligen Zahlen ( ausser 0 ), handelt es sich nicht um eine Auswahl von Millionen, sondern diese Gruppe ist äußerst begrenzt und übersichtlich.
Und interaggiert verblüffenderweise mit den englischen Worten der neun einstelligen Zahlen. Also wenn das nicht absolut paranormal ist, dann weis ich auch nicht mehr.
Die ganze Sache mit Lotto zu vergleichen, sehe ich eher so :

Zu behaupten, daß die numerologische Studie auf www.jesusmatrix.de.to auf Zufall beruht, wäre in etwa so, als würde man behaupten, daß es Zufall wäre, wenn in 9 Lottoziehungen hintereinander in zwei verschiedenen Ländern die selben Zahlen gewinnen.

PS.: Der pythagoreische Wert des Wortes Zusatzzahl ist ebenfalls 43.

ZUSATZZAHL = 43 pt

Und die Chance, daß die Worte

Jesus Christ
Erloeser
Gottes Sohn
Luzifer
Chi-rho
Evolution
golden age
Deserteur
Frieden
Pazifist
Buddhaschaft
Seligkeit

usw. , alle rein zufällig den selben numerologischen Wert aufweisen düfte wohl auch sehr gering sein. :roll:

25

Freitag, 6. Mai 2011, 19:15

 

Also hätte ich eine Entdeckung gemacht von der ich so überzeugt wäre wie du es wohl bist. Würde ich mich erstens
einmal mit der Entstehung unseren Alphabets auseinandersetzen und rech spreche nicht von Wikipedia einträgen sonder mich
mal ernsthaft und richtig damit auseinandersetzen. Dann würde ich mich mal genauer damit beschäftigen wie die Wörter im Deutschen und Englischen zusammen gebaut sind.
Stichwort Silben und Buchstabenkombinationen. Desweitern sollte man sich darüber im Klaren werden das die Deutsche und auch Englische Sprache einem Entwicklungsprozess unterliegt.
Das es sich in vielen Teilen Massiv von älteren Versionen der Sprache in manchen bereichen verändert hat. Was mich persönlich schon daran zweifel lässt das unsere Sprache von einem höheren Wesen erschaffen worden ist.
Aber gut meine meinung wollte ich erstmal raus halten. Desweitern würde ich die Ratschläge von Res und auch von Zensur evt ebenfalls mal zu herzen nehmen bevor ich von einer Wissenschaftlichen Arbeitsprechen würde.
Dazu kommt das ich meine Ergebnisse nicht im Internet veröffnetlichen würde sondern den Diskurs mit Mathemathikern und Ligusten suchen würden die von der Materie ahnung haben und evtl. Lücken auffüllen können.
Dazu kommt das ich auf Seriösität achten würde. (Wissenschaft muss nicht grau sein und kann auch gerne hübsch aussehen aber ein maß an seriosität sollte gewahrt werden sonst wird man sehr schnell als Blender in eine Schublade gesteckt)
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
[In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.]
- H.P. Lovecraft "The Call of Cthulhu"

"The oldest and strongest emotion of mankind is fear,
and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown"
-H.P. Lovecraft

Zensur

Böser, fieser Chauvi

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 17. August 2008

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 479

  • Nachricht senden

26

Freitag, 6. Mai 2011, 19:18

 

Zu behaupten, daß die numerologische Studie auf www.jesusmatrix.de.to auf Zufall beruht, wäre in etwa so, als würde man behaupten, daß es Zufall wäre, wenn in 9 Lottoziehungen hintereinander in zwei verschiedenen Ländern die selben Zahlen gewinnen.
Holla die Waldfee, du weißt aber schon noch irgendwo, wovon du redest, oder?
Zu behaupten, dass die "Studie" gleichzusetzen wäre mit den besagten 9 gleichen Lottoziehungen in zwei verschiedenen Ländern würde erst einmal voraussetzen, dass es sich bei den Buchstabenkombinationen der von dir gewählten Worte um "zufällige" Ziehungen handeln würde. Und damit ist nichtmal gemeint, dass es sich um zufällige Worte handelt, sondern um zufällige Buchstaben, die dann im Endeffekt überproportional häufig den Zahlenwert 43/42/weißderHenker aufweisen.

Du redest dich um Kopf und Kragen, Superman.
Du machst deutlich, dass du keine Ahnung von wissenschaftlichem Arbeiten hast.
Du machst deutlich, dass du keine Ahnung vom Umgang mit Kritik hast.
Du machst deutlich, dass du weder Ahnung von noch Interesse an linguistischen Zusammenhängen hast.
Du machst deutlich, dass du keine Ahnung von Mathematik hast.

Dennoch stellst du deine "wissenschaftliche Studie" als "signifikanten" "mathematischen" Beweis hin.

Dir ist mehrfach genannt worden, wie du "Zufall" als Erklärung ausschließen kannst. Das tust du aber nicht. Du hast kein Interesse daran, dich sinnvoll mit deinen Daten auseinanderzusetzen.
Statt dessen wählst du dich im Paraportal ein, weil dir vorschwebt, dass die User hier leichtgläubig und übereifrig seien. Eine wissenschaftliche Präsentation auf entsprechenden Seiten und in entsprechenden Foren interessiert dich nicht. Statt dessen klammerst du dich an die bereits aufgezählten Fehler und schmierst in jedem deiner Postings weiterhin Zahl an Zahl und willkürliches Wort an willkürliches Wort.


Gut gemeinter Tipp: Lass das. Du wirst so keinen überzeugen. Alles was du sagen kannst und willst, hast du auf deinen Seiten bereits gesagt. Setz dich doch bitte ganz direkt mit den einzelnen Antworten hier auseinander, anstatt immer neue Rechenbeispiele aufzuführen. Damit fühlt man sich nämlich reichlich beiseite geschoben und nicht ernst genommen.
"Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."

"Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

Superman

Neuling

  • »Superman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Samstag, 7. Mai 2011, 12:54

 

Und noch immer kann mir niemand in vernünftigen Worten erklären, wie man bei der Studie, wie ich sie unter www.eightyone.beepworld.de von Zufall sprechen kann !

Hat das einer von euch schon mal nachgerechnet ? Zensur ? Res ? Zachael ? Zufall ?

Ich bin im normalen Leben Künstler, und durch die Kunst, habe ich diese Zusammenhaenge entdeckt. Durch die Gabe der Beobachtung, insbesondere der Werke der Herren Salvador Dali und da Vanci.

Ich rede mich hier definitiv nicht um Kopf und Kragen, und wenn ihr Zeitreisen könntet, dann würdet ihr feststellen, daß ihr es seid, die sich gerade um Kopf und Kragen kritisieren. Und wenn Ihr meint, daß ich keine Ahnung habe von wissenschaftlichem Arbeiten, so frage ich euch nun, ob ihr schon auch nur ein einziges mal in eurem Leben eine auch nur im Ansatz vergleichbar brilliante numerologische Studie gesehen habt, wie sie auf www.eightyone.beepworld zu sehen ist. Ihr habt so etwas noch nie in eurem Leben zuvor gesehen ! Und ihr wollt mir allenernstes erzählen, ich hätte keine Ahnung von Wissenschaft ?
Wenn ihr meint ich könnte nicht mit Kritik umgehen, so würde ich eher sagen, daß ihr keine Ahnung habt, wie ihr die Studie auf www.eightyone.beepworld.de kritisieren könntet.
Und der Vorwurf, ich hätte kein Interesse an linguistischen Zusammenhängen ist ja wohl absolut lächerlich, denn wer wenn nicht ich, hat Interesse an linguistischen Zusammenhängen. Willst Du mich vergackeiern ?

Ausserdem habe ich nie, mit auch nur einem Wort behauptet, daß ich diese Studien als signifikanten, mathematischen Beweis betrachte, sondern daß ich diese Studie als logisch zu verstehenden numerologischen und sehr wohl wissenschaftlichen und signifikanten Beweis sehe.

Von Mathematik habe ich tatsächlich nicht so viel Ahnung, und manchmal wünschte ich dem wäre nicht so. Ich habe jedoch noch ein Leben jenseits des Schreibtisches und der Tastatur. Sicherlich wäre es für mich ebenfalls von Vorteil, wenn ich 43 Sprachen sprechen würde, und zudem noch gute Manieren hätte.

Es ist mir mehrfach genannt worden, wie ich Zufall als Erklärung ausschließen kann. Hä ? Da hast Du dich wohl ein bischen vertippt Zensur, denn ich habe euch mehrfach genannt, wie man hierbei Zufall als Ursache Ausschließen kann. Ihr habt da eher den Gegenpart übernommen, meine sehr verehrten Damen und Herren.( Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden kann sein )

Und jetzt kommt mein gut gemeinter Tipp, bzw. Vorschlag : Wenn ihr mir in klaren, gut zu verstehenden Worten erklären könnt, weshalb es eher wahrscheinlich ist, daß die numerologischen Zusammenhänge, wie sie auf der seite www.eightyone.beepworld.de zu sehen sind auf Zufall beruhen, dann werde ich euch nie wieder behelligen.

Und Zachael, es ist mir echt egal, was Du gemacht hättest, wenn Du so eine Entdeckung gemacht hättest, denn nicht Du,sondern ich habe diese Entdeckung gemacht, und deshalb arbeite ich damit so, wie es mir gefällt, und nicht so, wie das von mir von manchen Leuten, die in Tausend Jahren nicht so eine Entdeckung gemacht hätten erwartet wird.

PS.: Wieso soll ich einen Diskurs mit Mathematikern und Linguisten führen, wenn die keine Ahnung von Kunst und Numerologie haben ? Denn wie schon erwähnt sind meine numerologischen Studien auch ohne große wissenschaftliche Vorkenntnisse, ganz einfach über den gesunden logischen Menschenverstand zu begreifen. Und gerade das macht diese OFFenbarung so wertvoll. Es ist dies nicht ein hochkompliziertes Zahlenwerk, welches nur zu begreifen ist, wenn man jahrelang studiert hat.

Tja und das mit der Seriösität, naja, wenn man die Entstehung der Diskussion hier zu diesem Thema im Paraportal mal genau zurückverfolgt, wird man feststellen, daß meine Beiträge erstens lingual hochwertiger sind, als viele der Kritiken, zweitens, die Kritiker damit begonnen haben unseriös und beleidigend zu schreiben, und daß somit Beleidigungen meinerseits, lediglich eine Reaktion auf abfällige Bemerkungen seitens der Kritiker waren.

Und ich gehe jede Wette ein, daß mein Hintern hübscher ist als der eure !

Zugabe = 62 a

Gott = 62 a
Skandal = 62 a
Punk = 62 a

Popo = 62 a = Kreis
sexy Hintern =
62 pt
= Kreiszahl Pi

( Das war Gottes Idee, ich übernehme hierfür keine Verantwortung ) :arrow: :thumbsup:

brillante Idee = 62 pt = brilliant Idea

Numerologie = 62 pt = Zusammenhaenge = 62 pt = angelic Alphabet

Das allsehende Auge = 62 pt

FOURTYTHREE = 62 pt

Horusauge = 43 pt


www.eightyone.beepworld.de ???????????????????????????????????????????????

Zensur

Böser, fieser Chauvi

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 17. August 2008

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 479

  • Nachricht senden

28

Samstag, 7. Mai 2011, 13:28

 

Superman, du gehst mir persönlich allmählich auf den Geist. Nichtmal, weil du deine Theorie verteidigst, sondern weil du in jedem neuen Post wieder mit der Zahlenfummelei anfängst. Das ödet nur noch an und macht einen vernünftigen Austausch nahezu unmöglich, da man sich einfach von vorn bis hinten nicht ernst genommen fühlt.

Aber ich versuche es noch einmal ganz in Ruhe und Frieden:
wie man bei der Studie, wie ich sie unter www.eightyone.beepworld.de von Zufall sprechen kann
Das tut keiner, weil es KEIN ZUFALL ist. Es ist WILLKÜR!
Um es anders auszudrücken: Da du nur Worte mit dem entsprechenden Zahlenwert aufführst und überdies ein so breites Spektrum an Auswahlkriterien bezüglich Sprachen, Wortkombinationen und sinngemäßen Zusammenhängen verwendest, ist es einfach zusammengefummelt. Sowas als Wissenschaft hinzustellen sorgt dafür, dass Einstein im Grab die Schwarte kracht.

Die Zahlenwerte an sich sind dagegen tatsächlich "zufällig".
Dabei muss man nämlich folgendes betrachten:
Ein "Wort" mit dem Zahlenwert "1" gibt es nicht ... in keinem der beiden Systeme. Ebensowenig mit 2, 3, etc ... die niedrigsten Werte haben wohl die "Worte" "Ei" und "ABC" nämlich 14 und 6.
Ab einer bestimmten Wortlänge ist dann auch wieder Schluss - ich habe jetzt weder Zeit noch Lust auszuprobieren und nachzurechnen, deshalb legen wir einfach mal den willkürlichen Wert 150 fest.

Das bedeutet, dass ALLE Worte unserer Sprache UND der englischen Sprache in ca 140 verschiedene "Sparten" (bezüglich numerologischer Werte" aufgeteilt werden. Dabei entsteht natürlich eine Werteparabel - Worte mit niedrigen Werten sind sehr selten, Worte mit hohen Werten ebenso, Worte mit einem Wert zwischen 40 und 70 sind sehr häufig. Das ergibt sich als logische Schlußfolgerung aus der Kombinatorik.


Wie bereits einmal gesagt: Du hast keine Ahnung, von was du da redest!
Ansonsten liegt die Beweislast bei DIR und das musst du über einen Beweis tun, der akzeptiert wird.
Wenn ein Blinder pinke Einhörner sieht, dann wird man ihm auch dann nicht glauben, nur weil er im Beisein anderer aufruft "Da ist schon wieder eins" - will heißen: Lass es bitte endlich bleiben mit dem ständigen neuen Zahlenfummeln und geh auf die gestellte Kritik ein.
"Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."

"Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

Superman

Neuling

  • »Superman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

29

Samstag, 7. Mai 2011, 20:41

 

Hi Zensur.
Also wenn ich Dir persönlich, und vielleicht auch anderen auf den Geist gehe, dann liegt das wohl eher daran, daß die numerologischen Zusammenhänge, wie ich sie präsentiere alles andere als Zahlenfumelei sind. Und ich vermute mal, daß es euch ärgert, daß Ihr mit eurer Zahlenfummelei ( Remember HASENKOTZE ) nicht wiederlegen könnt, daß in meiner Studie ein nicht zu leugnender Stamm von absolut ungefummelten Worten und Wortkombinationen einen nicht von der Hand zu weisenden Zusamenhang ergeben, der, so man die Wahrscheinlichkeitsrechnung zu Rate ziehen würde sehr sehr unwahrscheinlich durch Zufall entstanden ist !

In deinem letzten Posting behauptest Du, daß die Studie auf www.eightyone.beepworld.de willkür ist. Wie kommst Du denn bitte darauf ?
Bei den Worten der neun einstelligen Zahlen, liegt kein großes Auswahlspektrum vor. Es sind 9. Und zu behaupten, daß es Willkur oder Zufall ist, daß vier von neun Worten einer Gruppe, den selben pythagoreischen Wert haben, und das vier von diesen neun Worten den selben Alphawert haben, und der Alphawert "zufälligerweise" exakt das doppelte des pythagoreischen Wertes ist.
Also zu behaupten, daß diese Zusammenhänge willkürlich oder zufällig sind, lassen Einstein im Grab die schwarte krachen.

Und weil Du gerade Einstein und pinke Einhörner erwähntest. Da unten ist schon wieder ein pinkes Einhorn:

Der pythagoreische Wert des Namen Albert Einstein ist 63.
Der Alphawert des Namen Albert Einstein ist 153. ( eine wahrhaft biblische Zahl / Johannes 21:11 )

Der Alphawert des Wortes SIXTYTHREE ist 153. ( Das muß man mal nachrechnen, um den besonderen Zusammenhang zu verstehen ! )

63 + 153 = 216 = 6 mal 6 mal 6


Und weil der Albert so ein schlauer Mensch war, liegt es doch auch nahe, seinen Namen mit dem Wort University in Verbindung zu bringen.

University = 54 pt
University = 162 a ( 3 mal 54 )

54 + 162 = 216 = 6 mal 6 mal 6

Und glaube mir, ich habe sehr wohl sehr viel Ahnung, wovon ich hier rede. Und da die Beweislast bei mir liegt, so sage ich nun allenernstes, daß ich diesen Beweis längst erbracht habe, denn die Studie auf www.eightyone.beepworld.de ist definitif wissenschaftlich und signifikant. Und diese Zusammenhänge haben nichts mit pinken Einhörnern zu tun.
Und das schöne an der Studie eightyone ist die Tatsache, daß man hierbei nicht alle Worte dieser Welt analysieren muß, um von Signifikanz sprechen zu können.
999 :gut:

Und da Du der Auffassung bist, daß ich keine Ahnung habe, vovon ich hier rede, würde ich mal sagen, daß Du keine Ahnung davon hast, was Du hier kritisierst. Und noch weniger hast Du Ahnung davon, wie es funktioniert mit Worten der Vernunft zu belegen, daß die Studie auf www.eightyone.beepworld.de unwissenschaftlicher Blödsinn ist.
Da muß dann wieder Einstein auf dem pinken Einhorn für Ordnung sorgen nicht wahr.

Ordnungsamt = 47 pt
Polizei = 47 pt
Bundeswehr = 47 pt

( DREI VON DREI = 47 pt )

PS.: Wie funktioniert eigentlich Wahrscheinlichkeitsrechnung ?

PPS.: Mit der Studie auf www.eightyone.beepworld.de bin ich auf eure Kritik eingegangen. Weil ihr sowas jedoch noch nie zuvor gesehen habt, meine ich, daß ihr Probleme habt, nun genanntes Phänomen in eine Schublade mit der Aufschrift wiederlegtes paranormales Phänomen zu packen.





Zensur

Böser, fieser Chauvi

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 17. August 2008

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 479

  • Nachricht senden

30

Samstag, 7. Mai 2011, 20:58

 

Vielleicht sollte ich Übersetzer werden - mein Chinesisch scheint ja nicht schlecht zu sein.

Aber zäumen wir das Pferd mal von einer anderen Seite auf: Wie kommt es eigentlich, dass du inzwischen nur noch von DEINER Entdeckung sprichst und dass DU auf die Kritik eingegangen seist. Auch das "Hasenkotze" war im vermeintlichen Gespräch mit einem deiner "Teammitglieder". Dir ist bewusst, dass Multiaccounts nicht gestattet sind und Mehrfachanmeldungen nach vorheriger Sperrung in diesen Bereich fallen, oder?

Inhaltlich werde ich mich hier nicht mehr weiter mit dir auseinander setzen. Von meiner Seite aus ist alles gesagt.
Was du machst ist "Kunst". Nicht mehr, nicht weniger.
"Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."

"Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

Schnellantwort

Hits heute: 143 | Hits gestern: 371 | Hits Tagesrekord: 36 098 | Hits gesamt: 3 781 505 | Gezählt seit: 3. August 2010, 21:58
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!